IT-Infrastruktur

Lidl-Konzern Schwarz Gruppe steigt ins Cloud-Geschäft ein

Lidl
Einkaufswagen stehen vor einer Filiale des Lebensmitteldiscounters Lidl in Stuttgart. © Marijan Murat

Neckarsulm (dpa) - Die Schwarz-Gruppe, die die Handelsketten Lidl und Kaufland betreibt, bietet künftig ihre IT-Infrastruktur als Dienstleistung auf dem Markt an. Das kündigte das Unternehmen am Freitag in Neckarsulm an. Der deutsche Discounter-Konzern folgt damit im kleinen Maßstab dem Vorbild des Handelsriesen Amazon, der seit 2006 seine IT-Infrastruktur über die Tochtergesellschaft AWS als Cloud-Service anbietet. AWS ist inzwischen neben Microsoft Azure und Google Cloud der weltweit führende Provider von Rechenleistung und Speicherplatz im Internet.

Die Schwarz-Gruppe startet ihr Angebot mit der Cloud-Plattform Stackit für Unternehmen und öffentliche Verwaltungen. «Mit diesem Angebot ebnen wir aus Deutschland heraus den Weg einer europäischen Cloud-Lösung und stärken die digitale Souveränität und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft», sagte Christian Müller, Vorstandsvorsitzender der Schwarz IT. Damit liefere die Schwarz-Gruppe eine Antwort auf Forderungen der Politik nach einer überzeugenden europäischen Alternative zu den Cloud-Angeboten außereuropäischer Anbieter.

Die Rechenzentren von Stackit befinden sich nach Angaben des Unternehmens in Deutschland und erfüllen «höchste europäische Sicherheitsstandards». Innerhalb der Schwarz-Gruppe sei diese Lösung seit drei Jahren im Einsatz und habe dort ihre Zuverlässigkeit auch zu Spitzenlastzeiten unter Beweis gestellt. In der IT-Tochter der Schwarz-Gruppe sind rund 4000 Mitarbeitern beschäftigt.

Schwarz IT wird neben kompletten Clouddiensten auch so genannte Colocation-Services anbieten. Dabei betreiben die Kunden ihre eigene IT-Hardware in zwei Rechenzentren der Schwarz-Gruppe in Deutschland und Österreich, ohne sich selbst um eine geeignete und sichere Umgebung kümmern zu müssen.

Baden-Württembergs Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) begrüßte die Initiative der Schwarz-Gruppe. «Ein deutsches Unternehmen, zumal aus Baden-Württemberg und hier aus der Region Heilbronn, stellt sich der großen - scheinbar übermächtigen - Konkurrenz aus den USA und Asien entgegen und bietet damit hiesigen Unternehmen eine echte Alternative.» Mit der Cloud-Plattform Stackit sei man dem Ziel einen großen Schritt nähergekommen, die sicherste Cloud im sichersten Land der Welt anzubieten.