Landtag

Lieber in Knast als zur AfD: Kretschmann stützt Präsidentin

Landtag
Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen, r). © Uwe Anspach

Stuttgart (dpa/lsw) - Für die AfD war das ein schwerer Affront: Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) hat auf eine Schülerfrage hin gesagt, sie würde lieber einen Monat ins Gefängnis gehen als lebenslang Mitglied der AfD sein zu müssen. Nun stärkte Ministerpräsident Winfried Kretschmann seiner Parteifreundin den Rücken: «Meine Antwort wäre nicht so weit weg gewesen von der von Frau Aras», sagte der Regierungschef am Dienstag in Stuttgart. Er sei aber heilfroh, dass sich diese Frage nicht wirklich stelle.

Aras war bei dem Ortstermin am Freitag vergangener Woche von Schülern eines Stuttgarter Gymnasiums gefragt worden, ob sie lieber einen Monat ins Gefängnis gehen oder eine lebenslange AfD-Mitgliedschaft haben würde. «Das ist echt eine harte Frage», antwortete Aras. Aber auch wenn das Gefängnis sicher hart sein würde, würde sie es vorziehen, sagte sie. Mit dem Satz erntete die Politikerin viel Beifall bei den Schülern. AfD-Fraktionschef Bernd Gögel sprach am Montag von einer Entgleisung und Amtsmissbrauch.