Baden-Württemberg

Männer beim Wellenreiten im Neckar lösen Polizeieinsatz aus

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © Friso Gentsch

Wendlingen (dpa/lsw) - Zwei junge Männer haben mit einem riskanten Sport auf dem reißenden Neckar bei Wendlingen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Eine Passantin hatte am Freitagmittag meldet, sie habe einen Menschen im Fluss treiben sehen. Sieben Streifenwagen und ein Hubschrauber machten sich auf die Suche, wie die Polizei mitteilte. Sie stieß auf zwei 22 Jahre alte Männer, die sich trotz des Hochwassers, der starken Strömung und Warntafeln zum Wellenreiten mit Brettern auf den Neckar begeben hatten. Beide erhielten Platzverweise.

Die Polizei betonte, insbesondere an den größeren Flüssen müsse immer wieder mit Treibgut auch knapp unterhalb der Wasseroberfläche gerechnet werden. «Sich an den aufgeweichten Uferbereichen aufzuhalten oder gar ins Wasser zu begeben ist derzeit aufgrund der starke Strömung, Strudel oder unberechenbarer Wasserwalzen nicht nur leichtsinnig, sondern lebensgefährlich», warnten die Beamten.

© dpa-infocom, dpa:210129-99-227088/2