Polizeiermittlungen

Mann nach lebensgefährlichem Angriff in Zug in U-Haft

Blaulicht
Blaulicht © Jens Büttner

Aulendorf/Laupheim (dpa/lsw) - Nach einem lebensbedrohlichen Angriff auf einen Mitreisenden in einem Regionalzug von Ulm nach Friedrichshafen am Bodensee ist ein Mann in Untersuchungshaft gekommen. Ein Haftrichter erließ am Mittwoch wegen gefährlicher Körperverletzung Haftbefehl gegen den 28-Jährigen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Beamte hätten den nach der Tat zunächst entkommenen Verdächtigen in Laupheim (Landkreis Biberach) festgenommen.

Er soll in der Nacht zum Dienstag mit einem 26-Jährigen im Zug unterwegs gewesen sei, habe diesen dann mit einer Flasche lebensgefährlich verletzt. Warum er den 26-Jährigen im Streit angriff, blieb zunächst unklar. Nach der Attacke war der Täter beim Halt des Zugs in Aulendorf (Landkreis Ravensburg) geflohen.