Rhein-Neckar-Kreis

Mann rammt Wildschwein und hält es für ein anderes Auto

Polizei
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied

Dossenheim (dpa/lsw) - Ein angetrunkener Autofahrer ist mit seinem Wagen bei Dossenheim (Rhein-Neckar-Kreis) gegen ein Wildschwein gestoßen - und hat das Tier für ein anderes Auto gehalten. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, behauptete der 75-Jährige, von einem entgegenkommenden Fahrzeug gerammt worden zu sein, dessen Fahrer einfach weitergefahren sei. Polizeibeamte fanden allerdings nahe der Unfallstelle ein verendetes ausgewachsenes Wildschwein, das am Montagabend wohl die Straße queren wollte. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von knapp 0,4 Promille.