Baden-Württemberg

Mann schlägt mit Hammer auf Mitbewohner ein

Blaulicht
Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © Karl-Josef Hildenbrand

Tübingen (dpa/lsw) - Ein Mann hat in Tübingen mit einem Hammer auf seinen Mitbewohner eingeschlagen. Das 58 Jahre alte Opfer erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Vor der Tat sei es zwischen den beiden Männern immer wieder zu Streit gekommen. Am Samstag soll dann der 50-Jährige unvermittelt im Flur der gemeinsamen Wohnung den Kontrahenten angegriffen und auf dessen Kopf eingeschlagen haben. Ein weiterer Mitbewohner sei daraufhin eingeschritten.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft. Er schweigt zu den Tatvorwürfen. Der Hammer konnte laut Polizei bislang nicht gefunden werden.