Landkreis Karlsruhe

Mann soll Ehefrau gewürgt haben: Opfer gestorben

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Stutensee (dpa/lsw) - Drei Tage nach einem mutmaßlichen Würgeangriff ihres Ehemanns ist eine 78 Jahre alte Frau gestorben. Sie sei am Donnerstagmittag ihren Verletzungen erlegen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Karlsruhe mit. Einsatzkräfte hatten die 78-Jährige am Montag in Stutensee (Kreis Karlsruhe) zunächst reanimieren und in ein Krankenhaus bringen können.

Der 79 Jahre alte Ehemann soll wegen einer psychischen Erkrankung im Wahn gehandelt haben - er ist vorerst in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Die Frau hatte den Angaben zufolge am frühen Morgen des 5. September die Polizei gerufen und gesagt, ihr Mann habe sie töten wollen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fanden sie die Frau ohne Lebenszeichen in der Wohnung.