Geschlechtsspezifische Gewalt

Mann soll Ex-Freundin mit Messer verletzt haben

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder

Bad Saulgau (dpa/lsw) - Ein Mann soll in Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) seine Ex-Freundin mit einem Messer verletzt haben. Wie die Polizei mitteilte, kam es am frühen Sonntagmorgen vor einer Bar zu einem Streit zwischen dem 33-Jährigen und der Frau. Der Mann soll das Messer gezogen und die 35-Jährige an den Fingern verletzt haben.

Die Frau ging nach Hause - doch ihr Ex-Freund tauchte laut Polizei später auf ihrer Terrasse auf und soll mit bloßer Faust die Verglasung der Tür eingeschlagen haben. Dabei habe er sich so stark in den Arm geschnitten, dass Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Die Beamten ermitteln nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.