Baden-Württemberg

Mann verschleppt und misshandelt: Zwei Männer in U-Haft

Handschellen
Blick auf die Handschellen eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © Friso Gentsch

Sulz am Neckar (dpa/lsw) - Zwei junge Männer werden verdächtigt, einen 40-Jährigen in Sulz am Neckar (Kreis Rottweil) entführt und schwer misshandelt zu haben. Den Ermittlungen zufolge trafen die beiden 22-Jährigen am 16. September in einer Gaststätte auf den 40-jährigen Bekannten, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Die Beschuldigten sollen von ihrem Gegenüber mehrere Hundert Euro gefordert haben, welche er ihnen angeblich schuldete.

Auf der Straße sollen sie den 40-Jährigen kurz darauf angegriffen und, als dieser benommen war, zu einer Kleingartenanlage geschleift haben. Dort sollen sie ihrem Opfer lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben. Der Mann wurde später schwer verletzt gefunden. Den Angaben zufolge kamen die Ermittler den beiden 22 Jahre alten Verdächtigen schon wenige Tage später auf die Spur. Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des erpresserischen Menschenraubs schickte ein Richter beide in Untersuchungshaft.