Baden-Württemberg

Mann wegen Mordes an Nachbarin angeklagt

Justitia
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild © David-Wolfgang Ebener

Rottenburg am Neckar (dpa/lsw) - Weil er seine Nachbarin erwürgt haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Tübingen einen Mann aus Rottenburg am Neckar wegen Mordes angeklagt. Dem 43-Jährigen wird vorgeworfen, die 66-Jährige im Januar ausgeraubt und sie anschließend umgebracht zu haben, um die Tat zu vertuschen. Der Tscheche lebte demnach in einer anderen Wohnung im selben Haus als Betreuer einer pflegebedürftigen Seniorin.

Die 66-Jährige war den Angaben zufolge am 8. Januar tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Polizei nahm den Mann noch am selben Tag als dringend Tatverdächtigen fest, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Der Prozess gegen ihn am Landgericht Tübingen soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft am 2. Juli beginnen.

© dpa-infocom, dpa:210615-99-999689/2