Heilbronn

Mann will Ölbrand löschen: Feuer in Dachgeschosswohnung

Feuerwehrfahrzeug im Sonnenuntergang
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. © Patrick Seeger

Heilbronn (dpa/lsw) - Beim Versuch, einen Ölbrand mit Wasser zu löschen, hat ein Mann in Heilbronn seine Küche in Brand gesetzt. Nach Angaben der Polizei wollte der 30-Jährige am späten Dienstagnachmittag ein auf dem Herd entbranntes Feuer mit Wasser bändigen, was dazu führte, dass Flammen in die Dunstabzugshaube zogen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte er den Brand jedoch schon löschen können. Der 30-Jährige wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.