Berlin

Mann zeigt Hitlergruß am Brandenburger Tor

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. © Lino Mirgeler

Berlin (dpa/bb) - Am Brandenburger Tor im Zentrum Berlins und vor dem benachbarten Hotel Adlon soll ein 26-jähriger Mann den verbotenen Hitlergruß gezeigt haben. Zeugen alarmierten nach dem Vorfall am Montagmorgen die Polizei. Sie fasste den Mann in der Nähe, wie ein Sprecher sagte. Der 26-Jährige, der in Baden-Württemberg wohnt und zu Besuch in Berlin war, habe das Zeigen des Nazi-Grußes gestanden, zugleich aber behauptet, von dem Verbot nichts gewusst zu haben, so der Polizeisprecher. Die Beamten stellten seine Identität fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Die «Berliner Zeitung» hatte zuerst berichtet.