Baden-Württemberg

Medien: Hoffenheim kurz vor Einigung mit Sebastian Hoeneß

FC Bayern München II - Trainer Sebastian Hoeneß
Münchens Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Berlin (dpa) - Der Wechsel von Trainer Sebastian Hoeneß zum Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim steht Medienberichten zufolge kurz bevor. Eine Einigung mit dem derzeitigen Coach der Reservemannschaft des FC Bayern München sei kurz vor dem Abschluss, meldete am Mittwoch der SWR. Zuvor hatten auch der «Kicker» und die «Bild»-Zeitung berichtet, dass die Hoffenheimer den 38-Jährigen als Nachfolger von Alfred Schreuder auserkoren haben.

Der Sohn von Ex-Nationalspieler Dieter Hoeneß hatte mit dem Gewinn der Drittliga-Meisterschaft mit dem FC Bayern II zuletzt überzeugende Arbeit abgeliefert. Sein Vertrag bei den Münchnern läuft noch bis Mitte 2022. Hoeneß kann sich einen Wechsel in die Bundesliga gut vorstellen. Er spielte in der Saison 2006/2007 in der Regionalliga für die Hoffenheimer.

Am Sonntag hatte sein Onkel und FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß im Bayerischen Rundfunk gesagt, dass noch nicht entschieden sei, ob Sebastian Hoeneß bleibe oder gehe. Der Umworbene selbst soll sich Bedenkzeit erbeten haben.