Landkreis Biberach

Mehr Platz für Biber und neue Äcker für Landwirte

Ein Biber sitzt in einem Gewässer
Ein Biber sitzt in einem Gewässer © Patrick Pleul

Uttenweiler (dpa/lsw) - Dem Biber im Kreis Biberach soll es gut gehen. Damit die Bauern in der Region um Uttenweiler aber wegen des Treibens der größten Nagetiere Europas keine Überschwemmungen fürchten müssen, wird dort seit Samstag ein bis zu 60 Meter breiter und drei Kilometer langer Korridor geschaffen. Die Landwirte bekommen dafür nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums an anderer Stelle Grundstücke, die sogar mit Drainagen versehen werden.

«Dieses Vorzeigeprojekt ist eine Win-Win-Situation für den Artenschutz, den Hochwasserschutz und die Landwirtschaft», sagte Minister Peter Hauk (CDU) laut Mitteilung über das voraussichtlich 1,2 Millionen Euro teure Vorhaben am Tobelbach. Damit «kümmern wir uns um nachhaltige Lebensgrundlagen für Mensch und Tier».