Luftverkehr

Messe Aero zeigt nachhaltige Antriebe in der Luftfahrt

Luftverkehr
Eine Passagiermaschine startet von einem Flughafen. © Julia Cebella

Friedrichshafen (dpa) - Kraftstoffe aus Bioabfällen, Elektroflugzeuge und Wasserstoffantriebe: Die Luftfahrtmesse Aero zeigt von Mittwoch bis Samstag in Friedrichshafen am Bodensee Ansätze, wie das Fliegen umweltfreundlicher werden könnte.

Die allgemeine Luftfahrt, vor allem die Sport- und Geschäftsfliegerei, sei bei alternativen Antrieben wie dem Elektroantrieb ein Versuchslabor für die Großluftfahrt, sagte ein Messesprecher. Vorgestellt werden unter anderem das erste zugelassene E-Flugzeug und ein wasserstoff-elektrisches Testflugzeug für vier Passagiere.

Auch mit klassischen Verbrennerantrieben läuft das Geschäft in der Freizeit- und Sportfliegerei nach einem coronabedingtem Einbruch im Jahr 2020 wieder gut. Ende 2021 seien die Lieferungen wieder an die Zahlen vor Pandemie-Beginn herangekommen, sagte ein Sprecher des Branchenverbands Gama vor dem Start der Messe mit 633 Ausstellern aus 34 Ländern.