Baden-Württemberg

Messerattacke auf Lebensgefährtin: 43-jähriger Mann flüchtet

Polizei-Schriftzug
Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © Boris Roessler

Rottenburg (dpa/lsw) - Die Polizei fahndet nach einem 43-Jährigen, der in einer Rottenburger Wohnung mit einem Messer auf seine Lebensgefährtin eingestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll. Ersten Ermittlungen zufolge rief der Mann nach der mutmaßlichen Tat am Freitagmorgen den Rettungsdienst und flüchtete dann, wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeipräsidium Reutlingen gemeinsam erklärten. Gegen ihn werde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Die Polizei konnte den Mann trotz großangelegter Fahndung mit Hubschraubern und Suchhunden bis Freitagnachmittag nicht aufspüren. Die Frau schwebt den Angaben zufolge unterdessen nicht mehr in Lebensgefahr.

© dpa-infocom, dpa:210507-99-510021/3