Baden-Württemberg

Millionenspritze für umweltfreundliche Busse

Geld
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration © Patrick Pleul

Stuttgart (dpa/lsw) - Mehr als 400 neue Linien- und Bürgerbusse im Südwesten werden 2021 mit 26,8 Millionen Euro gefördert. Damit soll den Betreibern die Umstellung auf klimaverträgliche Antriebsformen erleichtert werden. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) teilte am Sonntag in Stuttgart mit, das Land wolle die ÖPNV-Unternehmen bei der Umsetzung der EU-Vorgaben unterstützen.

Er betonte: «Ein Großteil der Landesmittel wird bereits heute dafür eingesetzt, die Anschaffung völlig emissionsfreier Fahrzeuge mit batterieelektrischem Antrieb oder Brennstoffzellenantrieb sowie von Oberleitungsbussen zu fördern». Dieser Anteil werde kontinuierlich gesteigert. Für emissionsfreie Fahrzeuge etwa sollen in diesem Jahr Förderanträge in Höhe von 10,37 Millionen Euro bewilligt werden.

Zur Unterstützung lokal organisierter, ehrenamtlich getragener Verkehrsangebote bezuschusst das Land den Kauf von Bürgerbussen mit insgesamt 268.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:211003-99-466856/2