Baden-Württemberg

Ministerin begrüßt Lockerungen für Unis und Bibliotheken

Theresia Bauer
Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen), Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin. Foto: Uwe Anspach/dpa © Uwe Anspach

Stuttgart (dpa/lsw) - Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg bekommen auch die Hochschulen Perspektiven zur Öffnung. Bibliotheken könnten öffnen und beispielsweise schrittweise mehr Präsenzveranstaltungen für Erstsemester ermöglicht werden, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) am Montag. Damit könnten Studierende wieder besser lernen - «und sie kommen ein Stück raus aus der Vereinzelung», sagte Bauer weiter.

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, seien aber die Hygieneregeln erweitert worden. An den Hochschulen und Bibliotheken müssten daher künftig medizinische Masken oder etwa FFP2-Masken getragen werden.

© dpa-infocom, dpa:210308-99-739512/2