Baden-Württemberg

Ministerin: Nicht nur Pleiten abwenden

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut
Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © Christoph Schmidt

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Politik muss aus Sicht von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut in der Krise mehr tun als nur Pleiten abzuwenden. «Wirtschaftspolitik in Zeiten von Corona darf sich eben nicht nur auf Insolvenzenvermeidung konzentrieren», sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch im Landtag. Neben den coronabedingten konjunkturellen Schwierigkeiten müsse man auch die anhaltenden strukturellen Herausforderungen der Wirtschaft im Blick behalten. Mittelständische Unternehmen kämen immer mehr an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten, um noch in Zukunftstechnologien investieren zu können. Deshalb müsse die Politik Wachstum und Technologie fördern.

Das Land will mittelständischen Unternehmen mit einem 300 Millionen Euro schweren Förderprogramm namens «Invest BW» unter die Arme greifen. «Damit wollen wir gerade unseren vielen innovativen Unternehmen im Mittelstand eine wirksame Hilfestellung geben, wenn sie in die Zukunft investieren wollen», sagte CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-190550/2