Baden-Württemberg

Ministerium: Jeder Impfstoff wird umgehend eingesetzt

Impfung
Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © Karl-Josef Hildenbrand

Stuttgart (dpa/lsw) - Von den über zwei Million nach Baden-Württemberg gelieferten Impfdosen sind 500 000 noch nicht verabreicht worden. «Die liegen aber nicht nur so rum, sondern sind verplant und mit Terminen verknüpft», erläuterte ein Sprecher des Sozialministeriums am Freitag in Stuttgart. Zudem gingen die Zahlen der Geimpften in den Kliniken häufig mit Verzögerung in die Statistik ein. Es gelte noch immer: «Die Nachfrage ist höher als das Angebot.» Deshalb werde jeglicher Impfstoff, den das Land bekommt, unverzüglich eingesetzt. Zuvor hatte der SWR unter Berufung auf das Robert Koch-Institut (RKI) darüber berichtet.

Derzeit werden laut Ministerium täglich 35 000 Menschen geimpft. «Wenn wir genügend Impfstoff hätten, könnten wir bis zu 80 000 Impfungen pro Tag in Baden-Württemberg durchführen», sagte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210326-99-983032/2