Ravensburg

Nach Ausnüchterungszelle weiter getrunken

Polizei
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. © Jan Woitas

Wangen/Allgäu (dpa) - Weil er nach einem Aufenthalt in der Ausnüchterungszelle noch mehr Alkohol getrunken hat, ist ein Mann im Allgäu mit mehr als fünf Promille ins Krankenhaus gebracht worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, lag der 54-Jährige am Donnerstag schon am Nachmittag betrunken vor dem Polizeirevier in Wangen im Allgäu (Landkreis Ravensburg).

Zu seinem eigenen Schutz nahmen ihn die Beamten demnach zur Ausnüchterung bis in den späten Abend in Gewahrsam. Wenig später habe der Mann dann wieder auf dem Boden gelegen - dieses Mal bei einer Tankstelle. Ein Atemalkoholtest ergab demnach weit mehr als fünf Promille. Der Mann wurde deshalb in eine Klinik gebracht.