Sonderkommission

Nach Fund von Frauenleiche in Auto suchen Ermittler Tatort

Polizeiabsperrung
Polizeiabsperrung © David Inderlied

Sinsheim (dpa/lsw) - Zwei Wochen nach dem Fund einer mutmaßlich getöteten Frau in einem Auto suchen die Ermittler weiter den Tatort. Auch von der Brille der 64-Jährigen aus Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) fehle jede Spur, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Inzwischen seien mehr als 50 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Durch die Befragung von Zeugen und Anwohnern habe die Sonderkommission «Hecke» zudem eine Vielzahl neuer Ansätze bekommen.

Die 64-Jährige war am Abend des 23. Juni tot in ihrem Auto in einem Gewerbegebiet in Sinsheim entdeckt worden. Nach der Obduktion des Leichnams gehen die Ermittler davon aus, dass die Frau durch fremde Gewalteinwirkung starb. Details dazu nennen die Beamten nicht.

Die Sonderkommission bittet Zeugen, die sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, Kontakt aufzunehmen. Gesucht werden demnach auch Bild- und Videoaufnahmen vom 23. Juni aus Sinsheim.