Baden-Württemberg

Nach Messerangriff in Heidenheim: Mutmaßlicher Angreifer in Untersuchungshaft

Blaulicht
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa © Friso Gentsch

Ulm (dpa/lsw) - Nach dem Messerangriff auf einen 22 Jahre alten Mann in Heidenheim ist Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Angreifer erlassen worden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten, wurde das Opfer nach dem Angriff schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich demnach um einen 35 Jahre alten Mann.

Beide Männer sollen am Montag im Streit aneinander geraten sein.Dabei habe der ältere Mann erst auf seinen Kontrahenten eingeschlagen. Danach soll er ein Messer gezogen und auf den 22 Jahre alten Gegner eingestochen haben. Er sei dann geflüchtet, Polizeibeamte hätten ihn jedoch fassen können.

Am Dienstag sei Haftbefehl wegen Verdachts des versuchten Totschlags gegen den Mann erlassen worden. Ermittlungen haben den Angaben zufolge ergeben, dass zwischen beiden Männern schon seit längerer Zeit ein Streit schwelte.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-203491/3