Rottweil

Nachbarn retten Rollstuhlfahrer aus brennender Wohnung

Feuerwehr
Feuerwehr © Lino Mirgeler

Oberndorf am Neckar (dpa/lsw) - Nachbarn haben ein Fenster einer brennenden Wohnung in Oberndorf am Neckar (Landkreis Rottweil) eingeschlagen und einen Rollstuhlfahrer vor den Flammen gerettet. Der 30-Jährige sei am Boden gelegen und hätte sich nicht selbst aus der gefährlichen Lage befreien können, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann und seine Retter blieben unverletzt.

Für den Brand sorgte eine Verkettung unglücklicher Umstände: Der Mann lag nach Angaben der Beamten am Sonntagabend schon im Bett, als er nach etwas greifen wollte. Dabei sei er auf den Boden gefallen. Als er sich an einem Regal wieder hochziehen wollte, fielen Regalbretter und ein brennendes Teelicht auf das Bett. Laut Polizei wurde das Bettzeug dadurch in Brand gesetzt.

Nachdem der Rauchmelder Alarm geschlagen hatte, entdeckten die Nachbarn den am Boden liegenden Mann. Sie schlugen die Scheibe mit einem Stein ein und retteten den Rollstuhlfahrer aus dem Fenster. Feuerwehrleute brachten den Brand unter Kontrolle. Das Zimmer war nicht mehr bewohnbar. Wie hoch der Sachschaden ist, dazu konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.