Baden-Württemberg

Nationalspieler Loibl wechselt von Mannheim nach Schweden

Eishockey-WM - USA - Deutschland
Stefan Loibl (l) bei der Eishockey-WM gegen US-Torwart Cal Petersen. Foto: Jaroslav Nov·k/TASR/dpa/Archivbild © Jaroslav Nov·k

Mannheim (dpa/lsw) - Eishockey-Nationalspieler Stefan Loibl verlässt die Adler Mannheim nach nur einer Saison und wechselt zum schwedischen Traditionsverein Skellefteå AIK. Das teilte der Erstligist aus dem Norden des Landes am Mittwoch auf Twitter mit.

In einer Mitteilung des DEL-Clubs Mannheim sagte der 24-jährige Loibl: «Ich habe mich hier wirklich wohlgefühlt und konnte bei den Adlern einen großen Schritt in meiner Entwicklung gehen. Dieser Entwicklung verdanke ich überhaupt erst die Gelegenheit zu wechseln. Wahrscheinlich ist es ein einmaliges Angebot, dass ich entsprechend annehmen wollte.»

Der Stürmer war im vergangenen Jahr vom DEL-Konkurrenten Straubing Tigers zu den Adlern gekommen, wo er nun laut der Mitteilung des Vereins eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag nutzte. Bei der Weltmeisterschaft in Riga wurde Loibl mit dem Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) kürzlich Vierter.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-14801/2