Baden-Württemberg

Neuer Chef beim Ventilatorenhersteller ebm-papst

Klaus Geißdörfer
Klaus Geißdörfer, neuer Chef des Ventilatorenherstellers ebm-papst. Foto: Christof Wolf/ebm-papst/dpa/Handout © Christof Wolf

Mulfingen (dpa/lsw) - Der Ventilatorenhersteller ebm-papst bekommt einen neuen Chef.

, der früher unter anderem beim Autozulieferer ZF tätig war, werde ab November den Posten des Vorsitzenden der Geschäftsführung übernehmen, teilte ebm-papst am Montag am Firmensitz in Mulfingen (Hohenlohekreis) mit.

Der 47-Jährige folgt auf Thomas Wagner, der das Unternehmen seit dem Abschied von Ex-Firmenchef Stefan Brandl Anfang des Jahres interimsweise geführt hatte. Der 62 Jahre alte Wagner wird nun wieder Vizechef - einen Posten, den er bereits unter Brandl bekleidet hatte, bis dieser die Firma verließ. Geißdörfer war zuletzt Geschäftsführer beim Passauer IT-Unternehmen One Logic.

ebm-papst produziert mit weltweit gut 15.000 Mitarbeitern Ventilatoren und Motoren für Klima- und Lüftungsanlagen, aber auch für die Hausgeräte- oder die Autoindustrie. Im vergangenen Geschäftsjahr, das im April 2020 nahezu gleichzeitig mit der Corona-Krise begann und im März 2021 endete, verbuchte die Gruppe einen Umsatzrückgang von 2,5 Prozent auf 2,13 Milliarden Euro.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-726776/2