Baden-Württemberg

Neunjährige verletzt sich beim Rodeln schwer

Rettung Notruf 112
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Jens Kalaene

Reutlingen (dpa/lsw) - Eine Neunjährige ist beim Rodeln mit ihrem Schlitten gegen eine Holzsitzbank geprallt und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung am Skilift Donnstetten am Sonntagnachmittag brachte sie ein Hubschrauber nach Stuttgart in eine Spezialklinik, wie die Polizei mitteilte. Das Mädchen war zusammen mit einem acht Jahre alten Jungen auf dem Schlitten unterwegs, als die Kinder aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle verloren. Das Mädchen aus dem Kreis Ludwigsburg hat schwere Verletzungen im Gesicht - der acht Jahre alte Junge blieb unverletzt.