Baden-Württemberg

Neuschnee und Minusgrade: Wetter bleibt winterlich

Winterwetter im Hochschwarzwald
Tief verschneite Bäume stehen an den Hängen rund um den Ort Menzenschwand nahe St. Blasien. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa © Philipp von Ditfurth

Stuttgart (dpa/lsw) - Das Wetter im Südwesten bleibt am Wochenende winterlich. Am Samstagvormittag sollte es oft stark bewölkt sein, auf der Schwäbischen Alb und in Oberschwaben kann es zeitweise schneien, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Am Nachmittag zeige sich gelegentlich die Sonne. Die Höchsttemperaturen liegen voraussichtlich zwischen minus sechs und einem Grad. Für die Nacht zu Sonntag wurden minus zwei bis minus neun Grad vorhergesagt. Dann soll auch verbreitet Schnee fallen. Bis Sonntagabend sind laut den DWD-Meteorologen im gesamten Land zwei bis fünf Zentimeter Neuschnee möglich.

Die Temperaturhöchstwerte liegen der Vorhersage zufolge zwischen minus drei Grad im Bergland und plus drei Grad am Rhein. Auch in der Nacht zum Montag soll es in einigen Regionen weiter schneien. Bis zum Morgen sind im Nordosten und Osten Baden-Württembergs insgesamt drei bis zehn Zentimeter, im Schwarzwald und in Richtung Allgäu bis zu 25 Zentimeter Neuschnee möglich.