Baden-Württemberg

Polizei beendet Familienfeier mit 49 Menschen in Stutensee

Polizei im Einsatz
Ein Polizeiauto fährt im Einsatz mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © Patrick Seeger

Stutensee (dpa/lsw) - Polizisten haben in Stutensee eine Familienfeier mit 49 Menschen aufgelöst. Die Gäste standen dicht gedrängt in einer Gartenlaube und in verschiedenen Zimmern, teilweise wurde auch gemeinsam getanzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Einen Mund-Nasen-Schutz trugen die Feiernden - darunter zehn Kinder unter 14 Jahren - nicht. Die Beamten hatten in den sozialen Medien einen anonymen Hinweis auf die Party im Kreis Karlsruhe erhalten.

Die Gäste der Feier am Freitagabend stammten den Angaben nach aus zahlreichen Haushalten und waren zum Teil überregional angereist. Die Räume seien für einen Geburtstag dekoriert gewesen. Mehrere Menschen waren stark betrunken und uneinsichtig. In Gesprächen mit den Beamten sei etwa die aktuelle Infektionslage geleugnet worden.

Die Polizei beendete die Feier. Insgesamt wurden 41 Verstöße gegen die Corona-Verordnung angezeigt. Zudem sei ein Gast aufgrund eines bestehenden Haftbefehls festgenommen worden.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-350134/2