Baden-Württemberg

Polizei bei Schülern im Südwesten beliebtester Arbeitgeber

Polizistin
Der Pferdeschwanz einer Polizisten fällt auf ihre Jacke. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv © Sebastian Gollnow

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Polizei hat die Autobauer Daimler und Porsche überholt und gilt nun nach einer Umfrage bei Schülern in Baden-Württemberg als beliebtester Arbeitgeber. Das geht aus dem «Schülerbarometer 2020» des Marktforschungsunternehmens Trendence hervor. An der repräsentativen Umfrage nahmen nach Angaben des Innenministeriums von Mittwoch bundesweit 20 000 Schüler teil, davon 3000 aus Baden-Württemberg.

Für 18,5 Prozent der Schüler käme demnach eine Bewerbung bei der Polizei in Betracht. Damit verdrängte die Polizei den bisherigen Spitzenreiter Daimler (15,4 Prozent), der nun auf Platz zwei liegt. Es folgen Porsche (11,6 Prozent), Adidas (10,7 Prozent) und die Bundeswehr (9,1 Prozent). Ausschlaggebend für die Bewerbung bei der Polizei seien unter anderem gute Vorgesetzte, nette Kollegen, eine sinnvolle Tätigkeit und spannende Aufgaben. Das Interesse ist bei den Mädchen (19,3 Prozent) sogar höher als bei den Jungen (17,7 Prozent).

«Wir stärken unsere Polizei gerade mit der größten Einstellungsoffensive ihrer Geschichte», sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU). In den Jahren 2016 bis 2021 werden demnach insgesamt rund 9000 junge Menschen bei der baden-württembergischen Polizei eingestellt. Das ist laut Ministerium der Nachschub für mehr als ein Drittel der Stellen der Polizei, die neu besetzt werden. Zuvor hatte die «Stuttgarter Zeitung» darüber berichtet.