Baden-Württemberg

Polizei fängt verletzten Schwan in Rastatt ein

Polizei Blaulicht
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © Hauke-Christian Dittrich

Rastatt (dpa/lsw) - In Rastatt hat ein verletzter Schwan für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Um das orientierungslose Tier einzufangen, musste die Polizei nach eigenen Angaben vom Mittwoch eine Fahrbahn absperren. Als Beamte den Vogel schließlich eingefangen hatten, wurde die Straße wieder freigegeben.

Zuvor habe ein Verkehrsteilnehmer auf das verletzte Tier hingewiesen. Die Beamten gehen davon aus, dass der Schwan bei einer missglückten Landung am frühen Dienstagmorgen eine Gehirnerschütterung erlitten hatte. Daher sei er nicht mehr in der Lage gewesen, selbstständig wegzufliegen. Das Tier sei in die Obhut von Fachleuten gegeben worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Offenburg.

© dpa-infocom, dpa:211215-99-391092/2