Baden-Württemberg

Polizei geht für Ehepaar in Quarantäne einkaufen

Polizisten mit Nebenjobs
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © Karl-Josef Hildenbrand

Maulburg (dpa/lsw) - Auch wenn die Polizei als Freund und Helfer gilt, geht sie normalerweise nicht für Bürger einkaufen. Weil aber ein Ehepaar aus Maulburg in häuslicher Quarantäne steckte, nahmen die Beamten den ungewöhnlichen Auftrag an Heiligabend entgegen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, neigten sich die Lebensmittelvorräte des Paares aus dem Landkreis Lörrach dem Ende zu. Nachdem den Angaben zufolge im sozialen Umfeld niemand zur Unterstützung ausfindig gemacht werden konnte, «wandte man sich verzweifelt an die Polizei». Die Beamten sprangen ein: Eine Streife des Polizeireviers kümmerte sich um den Einkauf und brachten diesen dem dankbaren Paar.

© dpa-infocom, dpa:211227-99-516865/2