Zollernalbkreis

Polizei geht nach Carport-Brand von Brandstiftung aus

Blaulicht
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. © David Inderlied

Bitz (dpa/lsw) - Nach einem Carport-Brand mit rund 200.000 Euro Sachschaden im Zollernalbkreis geht die Polizei von Brandstiftung aus. Welche Erkenntnisse dazu geführt haben, wollte ein Polizeisprecher am Freitag unter Verweis auf ermittlungstaktische Gründe nicht sagen. Die Beamten suchten aber nach Zeugen für die Nacht zum Ostersonntag, in der der Brand in Bitz gemeldet worden war.

Das Feuer hatte Polizeiangaben zufolge von einem Transporter und einem Carport auf eine Garage und einen Schuppen übergegriffen. Die Menschen in den beiden nebenstehenden Häusern wurden zunächst in Sicherheit gebracht, konnten aber unverletzt dorthin zurückkehren.