Baden-Württemberg

Polizei nimmt flüchtigen Mafioso in Heilbronn fest

Polizei
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa © Oliver Berg

Heilbronn/Rom (dpa/lsw) - Die Polizei hat einen flüchtigen Mafioso der Cosa Nostra im Landkreis Heilbronn geschnappt. Er wurde seit September gesucht, wie die Ermittler in Italien mitteilten. Die deutschen Beamten nahmen den mit europäischem Haftbefehl gesuchten 37-Jährigen am Dienstag in einer Wohnung fest.

Der Mann sei ein hochrangiges Mitglied der Cosa Nostra und gehöre zum Mafia-Clan Santapaola-Ercolano aus der Stadt Catania auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien. Die Behörden legen dem als gefährlich geltenden Mann unter anderem Drogenhandel und Erpressung zur Last. Er habe eine federführende Rolle innerhalb der kriminellen Clan-Strukturen gehabt.

Mit umfangreichen verdeckten Polizei-Maßnahmen seien zunächst Kontaktpersonen identifiziert und schließlich der Unterschlupf des Gesuchten gefunden worden. Wie Polizei, Generalstaatsanwaltschaft und Landeskriminalamt am Mittwoch mitteilten, kam der Mann in Haft. Er soll den italienischen Behörden übergeben werden. Das Oberlandesgericht Stuttgart hatte bereits Anfang Dezember einen Auslieferungshaftbefehl gegen ihn erlassen.