Baden-Württemberg

Polizei schnappt weitere mutmaßliche Paketdiebe

Polizeipräsidium
Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild © Roland Weihrauch

Konstanz (dpa/lsw) - Die Polizei in Konstanz hat weitere mutmaßliche Paketdiebe geschnappt und sucht noch immer nach den Besitzern von mehr als hundert gestohlenen Waren. Menschen aus den Landkreisen Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen, Rottweil, Sigmaringen, Bodenseekreis und Ravensburg, die seit letztem Oktober Waren bestellt und diese nicht erhalten haben, können sich bei dem Konstanzer Polizeirevier melden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die bestellten Gegenstände seien teilweise aus ihren Paketen genommen worden, weshalb sie sich nur schwer einem Adressaten zuordnen ließen, erklärte eine Sprecherin.

Die Polizei hatte Anfang Februar in einer Wohnung mehrere hundert gestohlene Pakete gefunden und ein Trio festgenommen, ein 46-Jähriger sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen brachten die Beamten auf die Spur von weiteren Tatverdächtigen, die später wieder auf freien Fuß kamen, ihre Zahl war zunächst nicht bekannt. Bei Wohnungsdurchsuchungen wurde weiteres Diebesgut beschlagnahmt. Den Ermittlungen zufolge sollen Mitarbeiter eines Zustelldienstes Pakete gestohlen haben, die von anderen Zustellern in Wohnhäuser abgelegt worden waren.

© dpa-infocom, dpa:210219-99-512002/2