Baden-Württemberg

Polizei zerschlägt Diebes- und Hehlerbande

Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Sindelfingen (dpa/lsw) - Die Polizei hat eine mutmaßliche Diebes- und Hehlerbande in Sindelfingen (Kreis Böblingen) dingfest gemacht. Sechs Verdächtigen wird vorgeworfen, hochwertige Elektronikteile aus dem Lagergebäude eines Unternehmens gestohlen zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Die Männer waren demnach bei Subunternehmen angestellt und hatten Zugang zu dem Betrieb. Sieben weitere Verdächtige sollen die Fahrzeugteile dann weiterverkauft haben. Ihnen wird gewerbsmäßige Hehlerei vorgeworfen. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 800 000 Euro.

Gegen die 13-köpfige Bande wurde den Angaben nach bereits seit Anfang des Jahres ermittelt. Rund 150 Polizisten durchsuchten am Donnerstag 17 Objekte in den Kreisen Böblingen, Ludwigsburg und Esslingen sowie in Stuttgart. Dabei stellten die Einsatzkräfte Diebesgut im Wert von rund 200 000 Euro sicher. Zudem beschlagnahmten sie drei Autos und etwa 20 000 Euro Bargeld.

Vier Verdächtige im Alter zwischen 29 Jahren und 44 Jahren sitzen nun in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen einen 31-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.