Baden-Württemberg

Polizeihund verletzt 49-Jährigen während Festnahme

Ein Notarztwagen steht auf der Straße
Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Lisa Ducret/dpa/Symbolbild © Lisa Ducret

Karlsruhe (dpa/lsw) - Ein 49-Jähriger ist in Karlsruhe bei einem Polizeieinsatz von einem Diensthund verletzt worden. Der Mann wurde vom Notarzt versorgt und kam danach in ein Krankenhaus, teilte die Polizei am Montag mit.

Der 49-jährige soll zuvor betrunken seine Frau im Stadtteil Grünwinkel bedroht haben. Als die Polizisten den Mann am Sonntag festnehmen wollten, wehrte er sich den Angaben zufolge heftig. Daraufhin sei ein Polizeihund eingesetzt worden, um den Mann in Schach halten zu können.

Der Hund habe den Mann durch einen Biss am Oberarm verletzt. Der 49-Jährige trug laut Polizei eine stark blutende Wunde davon, die stationär im Krankenhaus behandelt habe werden müssen.

© dpa-infocom, dpa:210823-99-938945/2