Baden-Württemberg

Polizeiwagen kollidiert mit Auto: Drei Leichtverletzte

Ein Streifenwagen steht nach einem Unfall am Straßenrand
Ein Streifenwagen der Polizei steht nach einem Unfall am Straßenrand. Foto: Ralf Zwiebler/dpa © Ralf Zwiebler

Ulm (dpa/lsw) - Ein Streifenwagen der Polizei Ulm ist auf dem Weg zu einem Einsatz mit einem Auto zusammengestoßen. Der 28 Jahre alte Fahrer des Autos sei mit diesem unvermittelt nach links gezogen, als die Polizeistreife gerade überholt habe, teilte die Polizei mit.

Das Auto des 28-Jährigen überschlug sich demnach und prallte gegen eine Schutzplanke. Zwei Polizisten und der 28-Jährige wurden den Angaben zufolge leicht verletzt. Am Streifenwagen entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 40 000 Euro, an dem anderen Auto belief sich die Schadenshöhe demnach auf etwa 5000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Ulm beauftragte einen Gutachter, Ursache und Hergang des Unfalls zu ermitteln.