Rhein-Neckar-Kreis

Polizisten suchen nach Rentnerin und finden Marihuana

Polizistin
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. © David Inderlied

Wiesloch (dpa) - Auf der Suche nach einer vermissten Rentnerin in einem Wohnhaus im Rhein-Neckar-Kreis hat die Polizei eine Marihuana-Aufzucht entdeckt. Ein Anwohner hatte sich Sorgen um seine 71 Jahre alte Nachbarin in Wiesloch gemacht, weil er sie länger nicht gesehen hatte und der Schlüssel von außen an ihrer Wohnungstür steckte, berichtete die Polizei am Freitag.

Die ältere Frau wurde demnach wohlauf in dem Haus angetroffen. Als die Beamten im Keller nach der 71-Jährigen suchten, seien sie aber per Zufall auf 14 Marihuana-Pflanzen gestoßen. Die weiteren Ermittlungen ergaben den Angaben zufolge, dass ein 42 Jahre alter Mieter des Mehrfamilienhauses die Pflanzen in seinem Keller aufzog und wohl auf die Ernte wartete.

Mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes durchsuchten die Beamten anschließend die Wohnung des Mannes. In einer Umhängetasche sei bei ihm eine Dose mit einer Marihuana-Blüte aufgefunden worden. Die Polizei beschlagnahmte die Drogen und informierte die Staatsanwaltschaft.