Baden-Württemberg

Prügelei in Karlsruhe endet mit sechs Verletzten

Polizei-Symbolbild
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © Patrick Seeger

Karlsruhe (dpa/lsw) - Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Ladenbesitzern in Karlsruhe ist blutig ausgegangen. Die beiden Männer trafen mit Unterstützung weiterer Beteiligter am Samstagabend am Rand der Innenstadt aufeinander, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nachdem Polizisten die Auseinandersetzung beendet hatten, kamen sechs Verletzte in Krankenhäuser. Drei Beteiligte erlitten schwere Verletzungen, einer davon musste auf der Intensivstation behandelt werden. Neben ihren Fäusten hatten die Schläger auch einen Gürtel, eine volle Flasche und einen Schraubendreher als Waffen eingesetzt.

Die Beamten nehmen sechs Beteiligte im Alter von 18 bis 48 Jahren vorläufig fest. Sie fanden mehrere Verkaufsportionen Rauschgift und einen größeren Geldbetrag. Beides wurde beschlagnahmt. Der Grund der Auseinandersetzung war zunächst nicht bekannt.