Baden-Württemberg

Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Unfall
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © Monika Skolimowska

Friedrichshafen (dpa/lsw) - In Friedrichshafen (Bodenseekreis) ist ein 73 Jahre alter Radfahrer von einem Auto erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Nach entsprechenden Polizeiangaben vom Donnerstag, hatte eine Autofahrerin den Mann auf einem Fahrradweg im Ortsteil Ittenhausen übersehen und ihm die Vorfahrt genommen.

Bei der folgenden Kollision sei der Senior am Mittwoch über die Motorhaube des Wagens zu Boden gestürzt. Obwohl er einen Fahrradhelm getragen hatte, zog er sich den Angaben zufolge lebensgefährliche, teils innere Kopfverletzungen zu. Der Mann sei vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht worden. Die 42 Jahre alte Autofahrerin blieb einer Polizeisprecherin zufolge unverletzt.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-680815/2