Kreis Tübingen

Radfahrer stirbt nach Sturz in Rottenburg

Notarzt
Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. © Jens Kalaene

Rottenburg (dpa/lsw) - Bei einem Fahrradunfall in Rottenburg (Kreis Tübingen) ist ein Mann tödlich verletzt worden. Der Radler sei am Samstag mit seinem Rad vermutlich aus Unachtsamkeit gegen den Bordstein gefahren und zu Boden gestürzt, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er trotz einer Versorgung durch einen Notarzt noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei konnte den Mann bislang nicht identifizieren und bittet mögliche Zeugen um Hinweise.