Baden-Württemberg

Randale: Betrunkener trägt Unterhose als Mund-Nase-Schutz

Polizei
Eine Polizeibeamtin trägt ihre Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © Arne Dedert

Albstadt (dpa/lsw) - Mit einer Unterhose als Mund-Nase-Schutz im Gesicht hat ein Betrunkener im Zollernalbkreis für Wirbel gesorgt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war dem Mann am Abend zuvor zunächst der Weg in einen Einkaufsmarkt in Albstadt verwehrt worden; eben weil er die vorgeschriebene Schutzmaske nicht getragen hatte.

Daraufhin habe sich der 40 Jahre alte Mann ausgezogen und nackt am Eingang des Geschäfts aufgehalten. Als hinzugerufene Polizeibeamte eintrafen, sei der Betrunkene zwar wieder angezogen gewesen. «Allerdings trug er nun seine Unterhose als Mund-Nase-Schutz und begehrte trotz Verbotes vehement, eingelassen zu werden, so dass er letztendlich in Gewahrsam genommen werden musste», heißt es von der Polizei. Auf dem Weg zur Ausnüchterungszelle habe der Mann so heftig um sich geschlagen und gespuckt, dass ihm die Beamten Handschellen hätten anlegen müssen. Der Mann müsse nun mit einer Anzeige rechnen.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-679566/2