Baden-Württemberg

Rhein-Neckar Löwen im Viertelfinale gegen Medwedi Tschechow

Spielbälle liegen im Netz eines Tors
Spielbälle liegen im Netz eines Tors. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild © Uwe Anspach

Mannheim (dpa/lsw) – Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen treffen im Viertelfinale der European League auf den russischen Traditionsverein Medwedi Tschechow. Das steht nach dem Abschluss der Achtelfinal-Begegnungen am späten Dienstagabend fest.

Tschechow genügte ein 24:24 beim französischen Erstligisten USAM Nimes, um nach dem 30:25-Hinspielsieg die nächste Runde zu erreichen. Die Löwen sicherten sich durch ein 27:27 und ein 27:25 über den kroatischen Club RK Nexe Nasice das Weiterkommen. Die Viertelfinal-Paarungen werden am 13. und 20. April ausgetragen.

«Unser Ziel ist das Final Four. Am liebsten würden wir das Ding gewinnen», sagt Löwen-Rechtsaußen Patrick Groetzki. Die Endrunde findet am 22./23. Mai statt. Der Austragungsort ist noch offen.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-38865/2