Baden-Württemberg

Rhein-Neckar Löwen richten Finale um Europapokal aus

Jennifer Kettemann
Jennifer Kettemann, Geschäftsführerin der Rhein-Neckar Löwen, steht mit Mund-Nasen-Schutz auf der Tribüne. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Mannheim (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen werden das erste Finalturnier der neuen EHF European League ausrichten. Wie der Handball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte, soll das Final-Wochenende mit zwei Halbfinals und dem Endspiel am 22. und 23. Mai in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen werden. Dann könnten gleich drei deutsche Teams dabei sein. Neben den Löwen stehen auch der SC Magdeburg sowie die Füchse Berlin im Viertelfinale des Wettbewerbs und haben in ihren Rückspielen noch Chancen auf ein Ticket für das Finalturnier.

«Wir werden alles dafür tun, ein Handball-Wochenende auf die Beine zu stellen, das dem hochklassigen Wettbewerb der EHF European League gerecht wird», sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-213306/2