Baden-Württemberg

Rhein-Neckar Löwen verpflichten Finnen Benjamin Helander

Oliver Roggisch
Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Rhein-Neckar Löwen, lächelt in die Kamera. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Mannheim (dpa) - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat die Position hinter National-Linksaußen Uwe Gensheimer neu besetzt. Zur kommenden Saison wechselt der 22-jährige Benjamin Helander vom schwedischen Erstligisten Alingsas HK zu den Mannheimern. Über die Laufzeit des Vertrages mit dem finnischen Nationalspieler machten die Löwen am Mittwoch keine Angaben.

Helander wird im Löwen-Kader die Position von Jerry Tollbring einnehmen, der nach vier Jahren in Mannheim zum dänischen Spitzenclub GOG Håndbold wechselt. «Für ihn wird es ein großer Sprung von der schwedischen Liga in die Bundesliga, aber er bringt alle Voraussetzungen mit, um ein richtig guter Bundesligaspieler zu werden», sagte der sportliche Leiter der Löwen, Oliver Roggisch.

Der deutsche Meister von 2016 und 2017 steht am Wochenende im Finalturnier der neuen European League. Gegner im Halbfinale am Samstag (20.45 Uhr/DAZN) ist der Bundesligarivale Füchse Berlin. Sollten die Löwen das Endspiel erreichen, geht es entweder gegen den SC Magdeburg oder das polnische Team von Wisla Plock.

© dpa-infocom, dpa:210519-99-657524/2