Fastnacht

Söder bekommt «Goldene Narrenschelle» - Termin bestätigt

Markus Söder
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht auf einer Pressekonferenz. © Daniel Karmann

Rust (dpa/lsw) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bekommt die «Goldene Narrenschelle» der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN). Die Verleihung sei am 7. Februar geplant, teilte der Europa-Park am Montag in Rust (Ortenaukreis) mit. Die Auszeichnung an Söder war schon vor längerer Zeit mitgeteilt worden und kommt deshalb nicht überraschend. Die Veranstaltung im Europa-Park musste im vergangenen Jahr aber wegen der Coronapandemie ausfallen.

Laudator ist der Mitteilung zufolge wie ursprünglich geplant der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Die Verleihung der «Narrenschelle» ist einer der Höhepunkte der hiesigen Fastnacht.

Söder werde unter anderem für seine schlagfertige, wortgewaltige Sprache ausgezeichnet. Der Regierungschef zelebriere zudem seine Vorliebe für das Maskieren und Kostümieren und sei ein Faschings- und Karnevalsfreund. Zu den früheren Narrenschellenträgern gehören Ex-EU-Kommisar Günther Oettinger, Sänger Tony Marshall und der Grünen-Politiker Kretschmann.

Die 1924 gegründete VSAN ist eine der ältesten Narrenvereinigungen Deutschlands. In ihr sind 68 Narrenzünfte aus den Regierungsbezirken Freiburg, Tübingen und Stuttgart, dem bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und fünf Kantonen in der Schweiz zusammengeschlossen.