Baden-Württemberg

Saison-Aus für Mannheims Eishockey-Nationalstürmer Wolf

Mannheims Eishockey-Nationalstürmer David Wolf
Mannheims Eishockey-Nationalstürmer David Wolf. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Mannheim (dpa/lsw) - Nationalstürmer David Wolf steht den Adlern Mannheim im Kampf gegen das überraschend frühe Saison-Aus nicht mehr zur Verfügung und fällt auch für die Eishockey-WM aus. Der Olympia-Silbermedaillengewinner von 2018 verletzte sich beim 2:3 nach Verlängerung gegen Außenseiter Straubing Tigers am Dienstag schwer am Arm und wurde noch in der Nacht zu Mittwoch operiert.

«Einen Spieler wie David im Meisterschaftskampf verletzungsbedingt zu verlieren, ist extrem bitter», sagte Sportmanager Jan-Axel Alavaara in einer Vereinsmitteilung über den Adler-Topscorer der Hauptrunde.

Ohne einen Leistungsträger müssen die Mannheimer von Trainer Pavel Gross damit am Donnerstag (19.30 Uhr) bei den Straubing Tigers gewinnen, um das Aus in der Viertelfinal-Serie zu vermeiden. Im Falle eines Siegs stünde am Samstag (17.30 Uhr) in Mannheim eine entscheidende dritte Partie an. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind diesmal nur zwei statt vier Siege zum Weiterkommen notwendig. Dies könnte dem Favoriten zum Verhängnis werden.

Einen Monat vor dem Beginn der Eishockey-Weltmeisterschaft ist das Saison-Aus für Wolf auch der nächste Rückschlag für die Nationalmannschaft. Bundestrainer Toni Söderholm muss bereits auf den Berliner Stürmer Leo Pföderl und den Münchner Angreifer Patrick Hager verletzungsbedingt bei dem Turnier verzichten.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-293082/2