Baden-Württemberg

Sandhausen hofft wieder auf Behrens

Kevin Behrens (r) vom SV Sandhausen
Kevin Behrens (r) vom SV Sandhausen kämpft mit Braunschweigs Brian Behrendt um den Ball. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © Swen Pförtner

Sandhausen (dpa/lsw) - Der SV Sandhausen setzt im wichtigen Heimspiel gegen die Würzburger Kickers am kommenden Sonntag (13.30 Uhr/Sky) wieder auf die Qualitäten seines Torjägers Kevin Behrens. Der Stürmer, der zuletzt eine Gelbsperre abgesessen hatte, werde im Duell des Tabellenvorletzten mit dem Letzten der 2. Fußball-Bundesliga wieder in der Startelf stehen, sagte Trainer Gerhard Kleppinger am Mittwoch.

Der Coach forderte allerdings, dass auch Behrens' Mitspieler mehr Torgefahr ausstrahlen müssten. Zuletzt blieb der SVS dreimal in Folge ohne eigenen Treffer. «Wir haben in der Länderspiel-Pause den Fokus auf unsere Abschlüsse gerichtet», sagte Kleppinger. «Wir wollen uns aber nicht nur auf unsere Stürmer verlassen. Auch aus dem Mittelfeld brauchen wir Tore, um weniger ausrechenbar zu sein.»

Mit einem Sieg würde Sandhausen den Vorsprung auf die Kickers auf neun Punkte ausbauen und gleichzeitig den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wahren. «Wir müssen liefern und liefern bedeutet, dass wir drei Punkte einfahren müssen», betonte Kleppinger. «Wir schauen nur auf uns, den Rest haben wir nicht in der Hand.»

© dpa-infocom, dpa:210331-99-41946/2