Baden-Württemberg

Sandhausen sorgt für weiteres Zweitliga-Jahr des HSV

Bakery Jatta und Aleksandr Zhirov
Hamburgs Bakery Jatta und Sandhausens Aleksandr Zhirov (l-r.) in Aktion. Foto: Christian Charisius/dpa © Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Der SV Sandhausen hat den Hamburger SV blamiert. Am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gewann der SVS beim Aufstiegsfavoriten mit 5:1 (2:0). Damit sorgte die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat am Sonntag dafür, dass die Hanseaten den Sprung auf den Aufstiegsrelegationsrang verpassten und ein weiteres Jahr in der 2. Liga spielen. Das Erreichen des Relegationsplatzes wäre für den HSV möglich gewesen, weil der 1. FC Heidenheim 0:3 bei Arminia Bielefeld verlor.

Ein Eigentor von Rick van Drongelen (13.) sowie die Treffer von Kevin Behrens (22. Minute, 84./Elfmeter), Mario Engels (89.) und Dennis Diekmeier (90. +3) zerstörten alle HSV-Träume. Der Elfmetertreffer von Aaron Hunt (62.) war zu wenig. Sandhausen beendet die Saison auf dem zehnten Tabellenplatz.